Beitrag in der Allgemeinen Zeitung vom 11.10.16

Von Wolfgang Höpp

DIENHEIM – Monika L. Zinski aus Gwinn in Michigan/USA staunte nicht schlecht, als sie bei ihrem diesjährigen Heimatbesuch in Dienheim das Fahndungsplakat entdeckte: „Wanted Dead or Alive: Billy the Kid, William Bonney $ 5,000 Reward“. Weder vom FBI noch von der örtlichen Polizei stammte dieser Aushang, sondern vom Theaterensemble „Lampenfieber“, das damit ihr neustes Theaterstück „Wild West Poesie“ in der Festhalle Dienheim „Zum Siliusstein“ ankündigte.

dsc01037

 Ein Stück, das die in allen drei Aufführungen zahlreich erschienenen Zuschauer in den Wilden Westen um 1900 entführte, in der Postkutschen, Diebesbanden und Indianer zum täglichen Leben dazugehörten. Die Spielhandlung der Westernkomödie – wieder aus der Feder von Claudia Sons – dreht sich um die Sehnsucht der zickigen Tochter des Saloonbesitzers Jim Beam (Rolf Hedderich), sich endlich einen harten Kerl fürs Leben zu angeln. Zu Marie-Jane Beam (Katrin Fell) gesellen sich im Saloon noch der Schriftsteller, Zeitungsverleger und Blumenkavalier Clark Kent (Joachim Buthmann), sein Zwillingsbruder Clint Eastwood, die Pianistin Lou-Marie (Jutta Klein), die Farmerin Marie-Sue (Domi Kunze), die beste Schützin des Wilden Westens Marie-Lou (Sandra Walldorf) und Billy McCarthy alias Billy the Kid (Peter Kunze). Zu diesem illustren Kreis stoßen später noch Mademoiselle Isabelle (Claudia Sons) aus Paris und die Indianerin Sacajawea (Nicole Becker-Mutschler) dazu, die beiden einzigen Überlebenden eines brutalen Postkutschenüberfalls.
dsc01207
Die resoluten Damen modeln das heruntergekommene Etablissement gründlich um, damit dort der verruchte Cancan getanzt und zu Herzen gehende Western Songs gesungen werden können. Plötzlich ertönt ein Schuss, und Billy the Kid fällt mitten im erschrockenen Publikum tot um. Damit ist der Weg frei für Marie-Jane, ihren neuen Traummann Clint Eastwood alias Clark Kent in ihre liebenden Arme zu schließen. Allen Akteuren – Nicole Becker-Mutschler, Joachim Buthmann, Katrin Fell, Rolf Hedderich, Jutta Klein, Domi Kunze, Peter Kunze, Claudia Sons und Sandra Walldorf – ist die mit viel Herzblut ausgestattete Spielfreude gemeinsam.
dsc01173

Das „Theater aus Leidenschaft“ war, in jeder Sekunde, in jeder Minute hellwach, bestens aufgelegt und textsicher, sodass die Souffleuse Renate Hedderich, diskret in einem Ohrensessel versteckt, ruhige Abende erleben durfte. Die überbordende Spiellust dankte das Publikum bei allen drei Aufführungen mit mehrfachem Szenenapplaus, und zwei ausgewählte Zuschauer konnten sogar als Whisky trinkende Statisten im zweiten Teil der Westernparodie mitspielen.

dsc01158

Monika L. Zinski, die die Dienheimer auch nach ihren 52 Jahren Aufenthalt in den USA noch unter dem Mädchennamen Siegrist kennen, war von dem Abend begeistert: „Eine tolle Aufführung, professionelle Schauspieler! Wenn ich Ende Oktober wieder nach Michigan zurückfliege, werde ich am deutschen Stammtisch von diesem unvergesslichen und kurzweiligen Theaterabend in Dienheim/Germany erzählen.“

wildwest
Zurück zum Anfang